Presse SLG 2014



v.l.n.r Fabian Reiker, Lukas Funke, Alina Scholz, Alex Kittelmann, Thomas Steiling (2.DAN und Trainer), Asja Kemper, Tobias Reiker, Frank Stuckemeier (5.DAN und Dojo-Leiter). 
 


Erneut werden Beelener Karateka in den Kader berufen
 
Tobias und Fabian Reiker machen damit das halbe Dutzend voll. 
 
Auf dem Sommerlehrgang, der dieses Jahr in Auerbach im Vogtland stattfand, schwitzten am vergangenen Wochenende über 150 Sportler bei dem renommierten Großmeister Yasuyuki Aragane Shihan, 8.DAN. Mit ausgezeichneter Laune brillierte er beim Training wie beim allabendlichen Beisammensein, womit er eine westfälische Eigenschaft "Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps" bewies. 
 
Natsu no Gasshuku ist die Bezeichnung für diese Sommerveranstaltung, welche in der Karatewelt des "S.K.I.D. Shotokan Karate International Deutschland e.V." Dreh- und Angelpunkt ist. Hier lädt der Bundestrainer Akio Nagai Shihan, 8.DAN, zur Hauptversammlung und legt die Strategie für die nächsten Monate fest. Somit war es ihm eine Freude, dass der in Irland lebende Freund Aragane Shihan seine Teilnahme erneut zusagte. Das besondere - dieser ist verbandsfremd und gehört zum JKA (Japan Karate Association). Da beide Verbände aber Brüder im Geiste sind und dem traditionellen Shotokan Karate verbunden, stellte das kein Problem dar.
 
Im Bus der Sassenberger Werkstatt von Alfons Kamman, dem wiederholten Sponsor des Transportgeräts, durften sieben Beelener und zwei vereinsfremde Münsteraner mitfahren. Hier macht sich das Engagement von Frank Stuckemeier, dem Leiter der Karateabteilung des Blau Weiß Beelen mit dem japanischen Namen Hojo, bemerkbar. Seit mehr als zwei Jahren organisiert er unermüdlich gemeinsame Treffen, sog. TOMO-Trainings, woran die Wettkampfambitionierten Braun- und Schwarzgurte der umliegenden SKID Vereine teilnehmen. Teilweise wurden sog. alte Hasen aus Ost- und Norddeutschland zusätzlich eingeladen, um Ihre nationale und internationale Kampferfahrung an die Wissbegierigen weiter zu geben. Das schafft Kontakte auf allen Ebenen - nicht nur in die umliegenden Städte.  
 
Schlußendlich führt dieses Training irgendwann zwangsläufig zu dem Erfolg, der sich hier nun abzeichnet. Dennoch waren die beiden Brüder recht verdattert als der  Bundestrainier an Ihnen mit der deutsch-japanischen Bemerkung vorbeiging: "Nächstes Mal Kader kommen.".
 
TOMO = Gemeinschaft
 
TOMO TRAINING in 2017 und 2018

11.11.2017: Taiyo (Herford)
20.01.2018: HOJO (Beelen/Gütersloh)
21.04.2018: YODO (Ostbevern)
23.06.2018: TOMO CUP
10.11.2018: Taiyo (Herford)
Genaueres unter Termine!
Sensei Shugo: Münsterland / OWL
 
Regionales Dojoleiter-Treffen (4):

Wann: Dezember 2017
Wo: Münsterland / OWL
TOMO CUP
 
Ausrichter: Dojo noch in Klärung
Ort: noch in Klärung
Datum: 23. Juni 2018
 
100215 Besucher besuchten unsere Homepage