Nagai Cup April 2008

Nachwuchsmeisterschaft 19. April 2008

 

 

 

Viel Lob vom Bundestrainer

 

Am Samstag, den 19.April nahmen 5 Beelener Karateka erfolgreich an den Nachwuchsmeisterschaften in Greven bei Münster teil, die im Rahmen des dort ausgetragenen Nagai Cups stattfanden.

Der Bundestrainer Akio Nagai Shihan bestätigte trotz verfehlter Medaillien den Beelener Nachwuchskämpfern ein großes Potential. Auch Trainer anderer Vereine wurden besonders auf Johann Harder aufmerksam, der - gerade 18 geworden - schon beim Nagai-Cup sein Glück versuchten durfte. Dort konnte er in der 2. Runde dem langjährig dominanten Kämpfer und amtierenden Deutschen Meister aus Berlin Paroli bieten und verlor mit nur einem Punkt Abstand. Ein wirklich bemerkenswerter Erfolg!

Beim vorher stattfindenden Nachwuchsturnier fehlte noch das Kampfglück. Hier konnte er seinen Vizemeistertitel aus dem Vorjahr im Freikampf ebenso wenig verteidigen wie Ali Ilhan seinen Vizetitel im Bereich Kata, dem sog. Schattenboxen.

Zwar behaupteten sie sich in den Vorrundenkämpfen aber den Einzug ins Finale verpassten beide. Vielleicht gab das die Motivation für den im Anschluss stattfindenden Nagai-Cup. Gemeinsam mit dem Beelener Co-Trainer Thomas Steiling stellte er sich der angereisten nationalen Konkurrenz der erwachsenen Kämpfern. Dieser wiederum konnte sich dort in beiden Kategorien in der ersten Runde durchsetzen, traf aber in den jeweils zweiten Runden auf führende Mitglieder des Kaders. Damit war jede Chance vernichtet und nur ein Achtungserfolg möglich. Diesen ließ sich Steiling aber nicht nehmen und heimste trotz Niederlage reichlich Lob beim Bundestrainer ein.

 

Fabian Reiker und Adem Tigci nahmen zum ersten Mal an einem Nachwuchs-Turnier teil und somit war nicht mit Erfolg zu rechnen. Dennoch konnte sich Fabian in der  ersten Runde durchsetzen und Adem, der die Freikampf-Mannschaft verstärkte lies das Potential erahnen, welches noch zu erarbeiten gilt.

 

In Summe war das eine erfolgreiche Teilnahme, die aber auch die Schwächen aufzeigt an denen es zu arbeiten gilt, um in der zweiten Jahreshälfte erneut bei den Nachwuchsmeisterschaften in Warendorf die Trainingserfolge mit Edelmetall zu versüßen. Und wie das gehen soll, weiß Leiter der Karateabteilung Frank Stuckemeier, Träger des 4. DAN, auch schon. So wurde erst kürzlich eine Aufnahme mit Videogerät der einzelnen Wettkämpfer als Trainingsoptimierung eingeführt. Zu spät für diese Meisterschaft aber langfristig sehr vielversprechend. So kann der einzelne die eigenen Fehler besser nachvollziehen und gezielt daran arbeiten. 

 

Zunächst wird sich das DOJO (Jap.: Ort des Weges;  westlich: Verein) aber auf das nächste Event vorbereiten. Dieses findet in Beelen selber statt, wenn der Bundestrainer des deutschen Verbandes S.K.I.D. Shotokan Karate International Deutschland sich am Wochenende des 30.05.-01.06.  Mai/Juni ein Stelldichein gibt. Dann werden viele der jüngeren Karateka das Wochenende dem Karate widmen, um ihre Gürtelprüfungen abzulegen. Jeder Zuschauer ist Samstag ab 15:00 Uhr und Sonntag ab 11:00 Uhr in der Axtbachturnhalle herzlich eingeladen. 

 

Frank Stuckemeier, 05241 / 3006793, 0173 / 54 52 067

TOMO = Gemeinschaft
 
TOMO TRAINING in 2017 und 2018

11.11.2017: Taiyo (Herford)
20.01.2018: HOJO (Beelen/Gütersloh)
21.04.2018: YODO (Ostbevern)
23.06.2018: TOMO CUP
10.11.2018: Taiyo (Herford)
Genaueres unter Termine!
Sensei Shugo: Münsterland / OWL
 
Regionales Dojoleiter-Treffen (4):

Wann: Dezember 2017
Wo: Münsterland / OWL
TOMO CUP
 
Ausrichter: Dojo noch in Klärung
Ort: noch in Klärung
Datum: 23. Juni 2018
 
100215 Besucher besuchten unsere Homepage