Fernost-Westfalen gibt sich ein All-time-High in der Axtbachhalle




Fernost-Westfalen gibt sich ein All-time-High in der Axtbachhalle

Das Karate-Wochenende war vollauf gelungen: es kamen aus ganz NRW 100 Sportler in die Axtbach-Stadt und nutzten die Chance beim Bundestrainer des Shotokan Karate International Deutschland e.V. Akio Nagai Shihan (9.DAN) zu trainieren und dann die Prüfung abzulegen. Das waren nochmal ca. 15 mehr als im letzten Jahr.

Allein das ausrichtende Dojo (japanisch für Verein) Hojo konnte 30 Teilnehmer stellen. Diese kamen zum einen aus Beelen selbst und gehören zur Karateabteilung des SV Blau Weiß Beelen 1927 e.V. unter der Leitung von Thomas Steiling (3.DAN) an und zum anderen aus der gleichnamigen Abteilung des Gütersloher Turnverein von 1879 e.V. unter der Leitung von Frank Stuckemeier (6.DAN). Letzterer hatte beide Abteilungen ursprünglich gegründet und später die Leitung Beelens an Steiling übergeben.




Bei den 60 Prüflingen war das Verhältnis ähnlich verteilt. Man hatte den Bundestrainer nicht von ungefähr eingeladen und sich hauptsächlich zu dem Zweck der nächsten Gürtelfarbe eingefunden. Hervorzuheben ist, dass dann auch die höchsten zulässigen Prüfungen eines solchen regionalen Lehrganges von diesem Dojo gestellt wurden. Das waren die Gütersloher Kinder Sophia und Fatmatta, sowie der Ü-40 jährige Paul. Von allen dreien konnte der violette Gürtel mit der Auszeichnung Bestnote „A“ erreicht werden. Daran kann man sehen, dass Karate nicht nur was für junge Menschen ist.

Um die Zulassung zum nächsten Kyu-Grad (Gürtelfarbe) zu erreichen, musste aber erst der komplette Lehrgang absolviert werden. Das hieß trotz des schönen Wetters am Samstag und Sonntag nicht in die Eisdiele abzubiegen, sondern sich aufzumachen zur Axtbachturnhalle und drei schweißtreibende Einheiten hinter sich bringen. Diese waren natürlich geprägt von Übungen, die auf das Ereignis am Sonntag vorbereiten sollten.

Am Samstag Abend traf man sich noch im Restaurant Hüftgold, welches direkt an der Eisenbahnstrecke liegt. Als wäre es bestellt gewesen fuhr im Laufe des Abends sogar eine alte Dampflok vorbei.




Am Ende konnte der ausrichtende Verein Blau Weiß Beelen stolz auf sich sein. Thomas Steiling (3.DAN) hatte federführend die Organisation in der Hand und wurde kräftig von den Eltern oder Ehepartnern der Karateka mit freiwilligen Diensten an der Kaffeemaschine und der Kuchentheke unterstützt. So macht Vereinsleben Spaß und wird in der ursprünglichen Idee gelebt.

TOMO = Gemeinschaft
 
TOMO TRAINING in 2017 und 2018

11.11.2017: Taiyo (Herford)
20.01.2018: HOJO (Beelen/Gütersloh)
21.04.2018: YODO (Ostbevern)
23.06.2018: TOMO CUP
10.11.2018: Taiyo (Herford)
Genaueres unter Termine!
Sensei Shugo: Münsterland / OWL
 
Regionales Dojoleiter-Treffen (4):

Wann: Dezember 2017
Wo: Münsterland / OWL
TOMO CUP
 
Ausrichter: Dojo noch in Klärung
Ort: noch in Klärung
Datum: 23. Juni 2018
 
100215 Besucher besuchten unsere Homepage